News:  Bis 30.Juni: Montag - Donnerstag: 10.00 -16.00 Uhr,
Freitag 10.00 - 14.00 Uhr, Samstag geschlossen

Wir dürfen wieder unser volles Angebot anbieten. Beachten Sie bitte, dass ich die Personaldecke nicht hochfahre, bis sich alles stabilisiert hat. Für beratungsintensive Artikel (z.B. Glasblöcke) planen Sie bitte etwas Wartezeit ein

Passbilder sind bis 15 Minuten vor Geschäftsschluss mögllich, Bewerbungsbilder bis 45 Minuten. Bitte planen Sie bei Bewerbungsbildern bis zu 20 Minuten Wartezeit ein.

Gebt dieser Stadt endlich Luft zum Atmen

und damit meine ich nicht irgendwelchen Feinstaub sondern einfach den Bauwahnsinn, der seit Jahrzehnten in Bielefeld herrscht. Man muß einfach nur einmal eine Tageszeitung von einem Samstag zitieren. Am besten durch lautes Vorlesen.
"Piazza-Feeling - Aufenthaltsqualität - Verweildauer - Wohlfühloasen - lebenswerter - Attraktionen - Genussmeile - Bistroplätze Wohlfühlfaktor - wir interpretieren den öffentlichen Raum neu - neue Sitzmöglichkeiten zugeschnitten auf die frei werdenden Parkbuchten - Erlebnisraum - Erlebniswand, Parklets - Allee mit Flaniercharakter
 

Nein, ich habe hier nicht Zeitungsartikel der letzten Monate zusammen gesucht..., es reichte ein Blick in die Samstagausgabe um  zu erahnen was Bielefeld in nächster Zeit wieder erwartet. Ich vermisste nur eine tolle Zeichnung von einem Architektenbüro wie die Menschen durch die Altstadt flanieren; wobei ich mich noch an eine solche Zeichnung vor Jahren vom Kesselbrink erinnere.
Hatte mal wieder nichts mit der Wirklichkeit zu tun.
Ja und warum nicht noch etwas Wasser mit ins Spiel bringen ? Umleitung und Offenlegung der Lutter durch die komplette Altstadt !
Das hätte doch ein "Canale Grande-Feeling" . Gondeln könnten zwar nicht fahren aber wir könnten doch alle unsere Papierschiffchen drauf schwimmen lassen. Was für ein "maritimes Flair"  für das OWL-Zentrum.

Und damit erst gar nicht das Gefühl aufkommt, dass diese ganzen Zukunftsperspektiven etwa ideologisch geprägt sein..., nein, natürlich nicht. Es wurden nur den Onlinewünschen von 400 Bielefelder Bürgern und Bürgerinnnen entsprochen. Schon klar !

Ich betreibe mein Geschäft jetzt seit 35 Jahren in der Innenstadt, gute 30% davon mit direkten oder indirekten Auswirkungen von Baustellen. Mir ist es nie schwergefallen, in der Mittagspause einen Platz mit "Aufenthaltsqualität" zu finden. Wenn es nicht gerade schneit, fahre ich seit 35 Jahren mit dem Fahrrad zu Arbeit. Aber da muß ich keine Einkäufe etc. transportieren sondern nur meinen Aktenkoffer. Wer den Autoverkehr aus der Innenstadt verbannt ohne Alternativen wie ein funktionierendes Park & Ride aufzubauen, handelt blauäugig. Wer die stinkende Busflotte nicht durch E-Busse ersetzt, handelt unglaubwürdig.
Und wer ernsthaft behauptet, dass der fehlende Autoverkehr durch Fahrradverkehr ersetzt wird, lebt in einer anderen Welt.
Zum Fahrradparkhaus unter dem Jahnplatz schweige ich aus Höflichkeit jetzt lieber.

Natürlich sind die meisten Menschen für Reduzierung der Schadstoffe. Nur was nutzt der Blödsinn, Mess-Stationen unter Busdächern anzubringen und den Verkehr dann wegen der bevorstehenden Fahrverbote bzw. Baustellen über Seitenstraßen umzuleiten um dort die Schadstoffe auszustoßen ?
Visionär ist hier übrigens die Entscheidung keine Messungen mehr durchzuführen, da die Schadstoffe zuletzt deutlich unter dem Grenzwert lagen. Na klar, wenn wegen den reduzierten Fahrspuren der Verkehr in die Turnerstrasse & Co. verlagert und dort nicht gemessen wurde, kann man das so sehen.


Meine Vision von Bielefeld ist, dass der Verstand nicht ausgeschaltet wird wenn mal wieder das Wort "Fördergelder" auftaucht.
(Oder nennt doch einfach mal Zahlen wieviel Prozent der Fördergelder in die Erhaltung des Rohr- und Leitungssystems fließen und nichts mit dem eigentlichen Zweck der Förderung zu tun haben) Vielleicht sehen wir Bürgerinnen und Bürger dann ja manche Entscheidungen in einem anderen Licht.

Meine Vision ist, dass Bielefelds Zentrum einfach mal 1-2 Jahre Baustellenfrei ist. Keine Dreck- und Lärmbelästigungen.
Ihr nimmt den Plätzen durch euren Umgestaltungswahn die "Aufenthaltsqualität" von der ihr laufend sprecht.

Meine Vision von Bielefeld ist, morgens mal nicht in meiner Tageszeitung zu lesen, dass wieder ein Platz zu einer neuen "Wohlfühloase mit Aufenthaltsqualität" umgebaut werden soll.

...und meine Vision von Bielefeld ist, dass es noch Behörden gibt, die akzeptabele Termine für ihre Bürgerinnen und Bürger vergeben und für diese da sind und sich nicht nur selbst verwalten.
 

Direkt zu unseren Highlights

Bewerbungsbilder Bielefeld

Digitalisierungen

biometrische Passbilder sofort

Digitale Fotos

Sofortbilder vom Smartphone

Iris-Fotografie

 

Foto-Bazar - von Freunden empfohlen, Friedrich-Verleger Str. 5, 33602 Bielefeld, Tel.: 0521/67007,

www.fotobazar.de, Mail: info@fotobazar.de